Das A und O unserer Arbeit
Dreh- und Angelpunkt des ganzen Werkstattbetriebs ist die Güte der Arbeit. Lackierarbeiten können oberflächlich betrachtet korrekt ausgeführt worden sein, dauerhafte Sicherheit beim Betrieb eines KFZ und eine jahrelang beständige Reparatur sind nicht auf den ersten Blick ersichtlich. Wir möchten Ihnen daher an dieser Stelle kurz erläutern, worauf es hierbei ankommt.

Autoaid – profitieren Sie von den Erfahrungen anderer Meinungen über uns:

autoaid.de – Das unabhängige Online-Portal zur Bewertung von Autowerkstätten
Ausserdem möchten wir Ihnen autoaid.de vorstellen, das Community-Portal für Autonutzer. Dort finden Sie zahlreiche unabhängige Berichte über Werkstätten und Autohäuser bundesweit, und auch hier bestätigt sich unsere dauerhafte und verlässliche Kundenorientierung mit momentan 100 von 100 möglichen Punkten.

Mehrdimensional

Qualität hat in unserem Geschäft im wesentlichen zwei Dimensionen. Zum ersten ist da der optische Eindruck – nicht ohne Grund häufig der „erste“ genannt –, den die frisch lackierte Oberfläche hinterlässt. Dass es sich dabei um eine Oberfläche handelt, weist bereits begrifflich auf die Notwendigkeit eines entsprechenden Gegenstücks hin. Und nicht minder relevant als ihre glänzende, exponierte Stiefschwester ist dann auch eben dieser zunächst nicht sichtbare Aspekt. Darunter zu zählen sind eventuelle Karosserieinstandsetzungsarbeiten (Rekonstruktion und/oder Ausbeulung) sowie die flächige Vorbereitung der später durchzuführenden Arbeiten mittels Füller und Spachtel. 

Qualität ist auch der Knackpunkt unseres Metiers, denn vermeidet der Anbieter offensichtliche Fehler und Ungenauigkeiten wie Lacknasen und Läufer, ist die Qualität der durchgeführten Maßnahmen für den Endkunden – und mit kleineren Abstrichen gilt das auch für unsere professionellen Partner und Firmenkunden – zum Zeitpunkt der Fahrzeugübergabe nicht ohne destruktive Methoden festzustellen. Lack überdeckt, das ist seine Aufgabe. Da ist es gut, wenn Ihr Anbieter auch nach einiger Zeit noch für Sie erreichbar ist und nicht in der Zwischenzeit die Firma aufgelöst wurde, umfirmiert hat, umgezogen ist oder ein neuer Inhaber sich nicht zuständig fühlt. 

Diese am Fahrzeug unsichtbare Qualitätsdimension kommt auch ins Spiel, wenn wir unser Verständnis von Qualität etwas erweitern und darunter auch alle mit dem Arbeitsvorgang untrennbar verbundenen Momente fassen wollen, alle Umweltfragen fallen etwa hierunter und natürlich soziale Fragen. 

Als Karosserie- & Lackierfachbetrieb hat Gerd Weil e.K. Inh.: Rolf Wollersheim bereits vor Jahren auf die besonders umweltverträglichen wasserbasierten Lacke umgestellt. Unserer gesellschaftlichen Verantwortung stellen wir uns durch die regelmäßige Ausbildung entsprechend interessierter Jugendlicher. Wie es wohl der Smart-Repair Anbieter auf dem Baumarktparkplatz mit diesen Qualitätsdimensionen hält? Vielleicht fragen Sie ihn einfach – falls Sie ihn noch einmal antreffen sollten. 

Qualitätswerkstatt

Qualitätsstandards – das gilt natürlich nur unter sonst vergleichbaren Bedingungen. Wenn Sie einen Kratzer bei den gerade so beliebten mobilen Smart- und Spot-Reparateuren auf einem Baumarktparkplatz entfernen lassen möchten, während sie Wandfarbe kaufen, sieht die Rechnung schon anders aus. Der dort emissionierte Farbnebel landet selbstverständlich unmittelbar und ohne aufwendige Trockenkabine und Filteranlage direkt in der von Mensch, Flora und Fauna frequentierten Umwelt, noch feuchter Lack an ihrem Fahrzeug kann feinste Staub- und Feuchtigkeitspartikel aufnehmen und umschliessen – das kraftfahrzeugtechnische Pendant zur Cellulite, und ob sie den Anbieter zwecks Reklamation wieder dort antreffen werden, kann er ihnen nur selbst verraten.

Zudem muss auch ein Wort über die Nachteile und Grenzen solcher Methoden (SMART-Repair und Spot-Repair) verloren werden. Wer wollte denn nicht, kostengünstige und schnelle Instandsetzungen erhalten? Trotzdem handelt es sich hierbei nicht um ein Allheilmittel. Der Boom dieser Techniken ist im wesentlichen ein Boom der Anbieter, die mit vergleichsweise geringem Aufwand, ohne hochwertige Werkstattausstattung und ohne kostspieligen Personalapparat und mit nicht immer adäquater Ausbildung arbeiten (können). Ob Smart-Repair in einem bestimmten Schadensfall in Frage kommt, hängt – im Gegensatz zu konventionellen Reparaturmethoden – von der Art und dem Ort des Schadens ab. Beilackierungen bieten sich etwa an, wenn die Beschädigung in der Nähe einer Sicke oder eines Spalts besteht, diese ohnehin bestehenden Begrenzungen der lackierten Oberfläche ermöglichen ein unmerkliches Auslaufen des frischen Lacknebels und verhindern so den unmittelbaren optischen Kontrast zwischen Originallack und neuer Lackoberfläche, in allen anderen Fällen ergibt sich an dieser Stelle nämlich ein untrügliches Zeichen für die vorgenommenen Ausbesserungsarbeiten.

Dem lässt sich teilweise begegnen, indem die zu verwendende Lackfarbe nicht automatisch mit der ursprünglich auf dem Fahrzeug verbrachten Lackfarbe in eins fällt. Gerade auf exponierten Stellen verändert sich der Lack in Laufe der Jahre, dann kann es Sinn machen, für den Reparaturauftrag einen Farbton zu wählen, der dem Ist-Stand nahe kommt, nicht einen, der dem Originallack ähnelt. Die bestmögliche Kombination lässt sich mit einem Lackmischcomputer berechnen.

Sie sehen, auch Smart-Repair Methoden profitieren deutlich von einer professionellen Ausstattung und dem jahrelangen Know-How eines Fachmanns. Gerne beraten wir Sie bei einer Vorführung Ihres Fahrzeugs unverbindlich über die technischen Möglichkeiten und finanziellen Alternativen einer Schadenbeseitigung.